Ampeln

Februar 27th, 2011 § 8 comments § permalink

Paris-Irgendwann

Eine Ampel zwingt einen meist , innezuhalten. Was man zunächst als störend, den (Verkehrs-) Fluß behindernd empfindet, stellt sich manchmal als bereichernd heraus.

Brücke


» Read the rest of this entry «

Vernissage

Oktober 4th, 2010 § 54 comments § permalink

Hannover-Oktober 2010

Vernissage



Paris de biais

Juli 23rd, 2010 § 61 comments § permalink

Paris-Irgendwann

Bei manchen Aufnahmen fragt man sich: Waren  die Personen „de biais“, also schräg, war der Ort schräg, war die Situation schräg oder war einfach nur der Photograph schräg drauf?

Rad » Read the rest of this entry «

Die andere Seite der Hinterhöfe

Juli 16th, 2010 § 73 comments § permalink

Paris-Juni 2010

Es gibt entlang der Rue Faubourg-Saint – Antoine oder der Rue Charonne aber auch noch eine andere  Art von Hinterhöfen.  Manche von ihnen sind ausgewachsene  Passagen wie  die Passage L’Homme oder die  Cour  Damoye. Sie sind wundervoll bepflanzt, man fühlt sich -mitten in Paris- wie auf einer Dorfstrasse im  Burgund oder in der Provence.

Hinterhofidylle

» Read the rest of this entry «

Cours

Juli 3rd, 2010 § 42 comments § permalink

Paris-Juni 2010

Wir sind in einem alten Handwerkerviertel, im Quartier der Möbelhersteller,Polsterer und Restauratoren ungefähr an der Ostseite des Place de la Bastille. Hier kann man zu beiden Seiten  der Rue Faubourg-Saint – Antoine zahlreiche Hinterhöfe und Passagen  entdecken, die jede für sich  oft eine eigene kleine Welt darstellen.

Passage de Chantier

» Read the rest of this entry «

Leben am Canal

Juni 26th, 2010 § 82 comments § permalink

Paris-Juni 2010

In der unmittelbaren Umgebung des Canals haben sich viele junge Firmen niedergelassen, IT-Branche, Architekten und Agenturen- eben viele Kreative. So sind die Bars, Bistros und Restaurants wiederbelebt worden oder auch neu entstanden . Das Leben am Canal ist wieder „Branche“, also angesagt und so folgen viele dem Trend und manche schaffen einen neuen.

Rendezvoux

» Read the rest of this entry «

Canal Saint Martin

Juni 12th, 2010 § 49 comments § permalink

Paris-Juni 2010

Der Canal Saint Martin erstreckt sich über 4,6 Kilometer und verbindet das Bassin von La Vilette mit der Seine.Canal Saint Martin

» Read the rest of this entry «

Wieder in Paris!

Juni 11th, 2010 § 5 comments § permalink

Paris, 10.06.2010

Die Stewardess der Air France sagte „Au Revoir“, das Gepäck war diesmal schnell gefunden,das Mobile meldete erfreut“ France SFR“,  ein Mann aus Haiti brachte  mich in seinem Taxi vom“ Charles de Gaulle“ zum Hotel und dabei hörten wir Jazz. Parfait! .Vorher

» Read the rest of this entry «

Laissez-faire

Februar 9th, 2010 § 53 comments § permalink

Paris – 1.Advent 2009

Während wir so durchs Marais schlenderten, ohne einen besonderen Plan, nur mit der vagen Vorstellung, irgendwann einmal im „La Tartine“ vorbeizuschauen, einem Restaurant in der Rue Rivoli, das Madame Broerkken wegen  der mit Paté belegten Brote so schätzt, fiel mir auf, dass die meisten Menschen, denen wir begegneten, einen freundlichen Gesichtsausdruck hatten und manche uns sogar anlächelten.

Cabinet M. Mouyal

Cabinet M. Mouyal

» Read the rest of this entry «

Fene-tres-bien

Februar 3rd, 2010 § 223 comments § permalink

Paris – 1.Advent 2009

Mit dem Vorsprung von 20 Parisbesuchen ( Norbert: 2 ) plante  ich einen weiteren Tag.  Es sollte nach sorgfältiger Recherche doch wohl gelingen  mit der Metro vom Gare du Nord zu St.Michel in St.Germain zu gelangen und vielleicht doch ein paar der Restaurants und Bistros aus dem Buch von Hella Broerkken zu besuchen. Wir holten uns jeder ein Carnet -ein Gebinde von 10 Tickets- für die Metro. Trotz der immer am Anfang bestehenden Sprachschwierigkeiten (Glatt gelogen  mein Französisch kommt über das „Küchen-Französisch“ auch nach längerer Zeit nicht hinaus!) bekamen wir, was wir wollten.

Au Parloir du Colombier
Au Parloir du Colombier

» Read the rest of this entry «

Where Am I?

You are currently browsing the Paris category at lifeseeing.